Vereinschronik - 2017

Bild 8

Vorstandschaft bis 13.10.2017 1.Vorsitzender: Hans-Bernd Schmidlehner 2.Vorsitzender: Franz Eder Schriftführer: Jugoslav Milenkovic Kassiere: Robert Eder und Bratislav Milenkovic Kassenprüfer: Alexander Redwitz


Beisitzer Sebastian Wildmann, Robert Huber, Christian Schmidlehner, Karl Huber

Vorstandschaft ab 13.10.2017 1.Vorsitzender: Hans-Bernd Schmidlehner 2.Vorsitzender: Franz Eder Schriftführer: Manfred Wildmann Kassiere: Robert Eder und Jürgen Jonas Kassenprüfer: Alexander Redwitz

Beisitzer Bratisvlav Milenkovic, Robert Huber, Christian Schmidlehner, Waldemar Oldenburger

Verstorbene Mitglieder:

Sigi Halmbacher
Geboren am 25.02.1949
Verstorben am 06.08.2017

 

6.01.2017 – Hallenturnier anläßlich 25. Jahre Schalchner Löwen in der Sporthalle Tacherting

Januar – Vergleichskampf im Eisstockschießen „Blau gegen Rot“ auf der Eisbahn beim „Pertlwirt“.
Leider hatten die „Roten“ den Stock öfters näher der „Daum“. Der Retourkampf vielleider ins Wasser.

12.08.2017 – Floßfahrt auf der Alz von Seebruck nach Truchtlaching 

Die Schalchner Löwen, schipperten am vergangenen Wochenende mit dem Floß von Seebruck nach Truchtlaching. Dabei trotzen die Löwen dem schlechten Wetter - ein Löwe ist ja leidensfähig. Schon nach wenigen „Flußmetern“ war die Stimmung toll und die Teilnehmer erfreuten sich bei Brotzeit und Bier bester Stimmung. Nach der Ankunft in Truchtlaching ging es mit dem Bus zurück nach Schalchen zum Weißbräu. In gemütlicher Runde feierten die Teilnehmer bis spät in die Nacht und ließen einen gelungenen Tag ausklingen. Bericht/TT

13.10.2017 – Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen Zeitungsbericht /TT 

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Schalchner Löwen mit Neuwahlen statt. Präsident HansBernd Schmidlehner konnte im Nebenzimmer des Gasthofes Weißbräu Schwendl viele Mitglieder begrüßen und blickte auf einige Ereignisse des letzten Jahres zurück. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Fanclubs fand ein Hallenturnier statt. Das Turnier erfreute sich großer Resonanz bei den Zuschauern. Es siegte der Gastgeber vor den Super Bayern Tacherting. Das Turnier soll auch in diesem
Winter wieder veranstaltet werden. Auch das traditionelle Watten zwischen den „Blauen“ und den „Roten“ fand in den letzten Jahren regelmäßig statt, dabei gewannen die „Blauen“ 5 von 6 Partien, dies zur Freude des Kassiers, so Schmidlehner. Voll ausgebucht war die Floßfahrt auf der Alz von Seebruck nach Truchtlaching und herrschte eine super Stimmung.
Kassier Bratislav Milenkovic berichtete: Der Gewinn aus den Jahresabschlussfeiern wurde der Gemeinde Tacherting für sozial schlechter gestellte Mitbürger zur Verfügung gestellt. Der Gewinn aus dem Hallenturnier wurde als Zuschuss für neue Fanclub Accessoires eingesetzt. Dank an Toni Schwendl der unseren erfolgreichen Kickern einen neuen Trikotsatz gesponsert hat (2.Platz beim ARGE-Turnier).

Bild 4

Besuch des Trostberger Volksfestes. Die Teilnahme der Mitglieder wird von Jahr zu Jahr besser, dies sieht man an der Rechnung für Bier- und Hendlmarken, so Milenkovic. Der Kassier zeigte sich mit dem Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben sehr zu frieden.
Alex Redwitz, Kassenprüfer, gab bekannt dass die Kasse geprüft wurde und in Ordnung ist und bedankte sich bei den Kassieren Brastislav Milenkovic und Robert Eder. Die Vorstandschaft und Kassiere wurden schließlich entlastet.
Als nächster Punkt standen Neuwahlen an, die Markus Lechner durchführte. Alle gewählten Personen wurden einstimmig gewählt und nahmen das Amt.
1.Vorstand: Hans-Bernd Schmidlehner
2.Vorstand: Franz Eder
1.Kassier: Jürgen Jonas für Bratislav Milenkovic
2.Kassier: Robert Eder
Schriftführer: Manfred Wildmann für Jugoslav Milenkovic
Beisitzer: Robert Huber, Christian Schmidlehner, Waldemar Oldenburger und Bratislav Milenkovic

Zum Schluss der Versammlung informierte Hans-Bernd Schmidlehner noch, dass auch 2018 wieder eine Floßfahrt geplant ist. Auch soll das Brauereihoffest beim Schwendl wieder aus dem Dornröschenschlaf erweckt werden. Mit dem Hinweis auf die Jahresabschlussfeier am Samstag, 2.12.2017 beim Weißbräu Schwendl beendete er die Versammlung.

Bild 17

Wlademar Oldenburger, Hans-Bernd Schmidlehner, Manfred Wildmann, Jürgen Jonas, Robert Eder, Robert Huber und Bratislav Milenkovic
Watten – Vergleichskämpfe im Frühjahr und Herbst
14.04.2017 – Weißbräu Schwendl: Am Karfreitag waren wir der Ausrichter und mussten leider den Roten den Vorzug lassen, zum Leidwesen unseres Kassiers. Mit 49:51 hatten wir das nachsehen.

6.10.2017 – Weißbräu Schwendl: Bei diesem Vergleichskampf hatten wir wieder die besseren Karten auf unserer Seite. Max, Welle und Spitz waren uns wohlgesonnen und so konnten wir einen 52:48 – Sieg feiern.

2.12.2017 – Jahresabschlußfeier

Löwenpräsident Robert Reisinger zu Besuch bei den Schalchner Löwen
Bei der Jahresabschlussfeier des Löwenfanclubs Schalchner Löwen war der Präsident des TSV 1860
München Robert Reisinger zu Gast. Der Oberlöwe stand den zahlreichen Mitgliedern für Fragen zur Verfügung und beantwortete alle Fragen sehr ruhig und sachlich. Er informierte über Hasan Ismaik, mit dem er sich zeitnah treffen wolle. Die Initiative müsse aber von Ismaik aus gehen, so Reisinger, was viele Mitglieder bejahten. Auch die Fragen zum Stadion an der Grünwalderstraße, wie zu anderen Möglichkeiten beantwortete er zur Zufriedenheit der Fans. Letztlich informierte er auch noch über Trainer
Daniel Bierofka, Sportdirektor und die Jugend der Löwen. Alles in allem ein gelungener Auftritt des
Präsidenten, der vom Vorsitzenden der Schalchner Löwen Hans-Bernd Schmidlehner ein kleines Präsent überreicht bekam. Robert Reisinger hatte viele Bonuspunkte bei den anwesenden Fans gesammelt, denn einige waren doch mit Vorurteilen in die Feier gegangen. Danach nahm die Feier seinen gewohnten Verlauf (Tombola, Versteigerung). Reisinger wohnte auch hier der Feier noch bei und musste so nebenbei auch noch Fragen einzelner Fans beantworten, was der mit Souveränität und Gelassenheit machte. Man kann nur hoffen, dass sich Robert Reisinger mit seinen Vorstellungen auch bei der Basis durchsetzt und er den Verein in ein ruhiges Fahrwasser manövriert. Nach diesem Auftritt in Tacherting muss man es fast glauben, aber 1860 wäre nicht 1860 wenn ….